Ganztag

Seit dem Schuljahr 2014/15 haben wir hier in der Grundschule 1 neben einem herkömmlichen Grundschulzweig auch gebundene Ganztagsklassen. Die Ganztagsbildung bietet viele pädagogische und didaktische Vorteile und ist mehr als „Unterricht am Vormittag und Betreuung am Nachmittag“. Durch den verlängerten Schultag schaffen wir einen Lern- und Lebensort, der für die Kinder  Lern-, Erfahrungs- und Lebensraum zugleich ist.

UNSER GEBUNDENER GANZTAG

Im Folgenden möchten wir Ihnen kurz den Aufbau und Rahmenbedingungen sowie auch die Ziele und Grundsätze des gebundenen Ganztages vorstellen.

Aufbau und Rahmenbedingungen

  • Der Unterricht dauert von Montag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr, am Freitag von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr (Eine Anschlussbetreuung bis 17.00 Uhr ist zusätzlich buchbar).
  • Hausaufgaben werden von Montag bis Donnerstag in der Regel durch die sogenannte Lernzeit abgelöst. Diese ersetzt allerdings nicht das Lernen für Proben.
  • 12 extra Lehrerstunden in jeder Ganztagesklasse.
  • Zusätzliche gebundene Freizeitangebote in Form von AGs durch unseren externen Partner (VHS) im musisch-kreativen sowie im sportlichen Bereich als Ergänzung des Unterrichts.
  • Ein warmes Mittagessen wird gemeinsam im Klassenverband in unserer modernen Mensa eingenommen. Die Kinder haben täglich die Auswahl zwischen zwei Gerichten (Eltern übernehmen die Kosten).
  • Gemeinsame, jahrgangsübergreifende Mittagspause mit viel Bewegung an der frischen Luft (betreut findet durch Mitarbeitern unseres externen Partners (VHS)).  Unsere Schule verfügt über einen großen Pausenhof mit erlebnisorientierten Spielgeräten aber auch gemütlichen Rückzugsorten.
  • Neben den geräumigen Klassenzimmern stehen den Schülerinnen und Schülern noch weitere Räume zur Verfügung. So zum Beispiel Gruppenräume, unsere neue Schulbibliothek, ein Ruheraum und das Ganztags-Spielezimmer.

Ziele und Grundsätze

  • Der gebundene Ganztag bietet die Möglichkeit, den Unterrichtstag stärker zu rhythmisiert. Konkret heißt das, es wird der Schwerpunkt auf einen ausgewogenen Wechsel zwischen Anstrengung und Erholung, Bewegung und Ruhe, Konzentration und Entspannung gelegt. Diese Wechsel finden über den ganzen Tag verteilt statt und berücksichtigt somit die kindlichen Bedürfnisse im besonderen Maße.
  • Durch die zwölf extra Lehrerstunden in den Ganztagesklassen sind die Klassen stundenweise doppeltbesetzt bzw. Schüler/-innen können in Kleingruppen eine zusätzliche Förderung erhalten.
  • Besonders wichtig ist uns neben dem ganzheitlich und am Kind orientierten Unterricht auch die Stärkung sozialer Kompetenzen, die Förderung der Selbstständigkeit und die Förderung individueller Neigungen.
  • Auch die Gesundheitserziehung liegt uns besonders am Herzen. Die Kinder erhalten Ermutigung zu viel Bewegung und gesunder Ernährung.